Katalog von bauratgeber24.de          

  Katalog  |  bauratgeber24.de  |  MarktplatzderIdeen  |  sydora.de   |  Download   |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung

Kategorie Lexikon : Chemie

Links:

Start : Lexikon : Chemie : Seite 30

Imprägnierung
Imprägnierung bezeichnet allgemein das Durchtränken eines porösen festen Stoffes zur Veränderung oder Verbesserung seiner Eigenschaften,um den Baustoffe wasserabweisend zu machen. Imprägnierung von Stein oder Beton im sichtbaren Außenbereich kann mit Wasserglas, Silikonanstrichen oder durch Verkieselung (Hydrophobieren) erfolgen. Im Holzschutz: Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Holz gegenüber Schädigungen durch Pilze (Fäulnis) und Insekten. 

Detailiert: Imprägnierung
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

in situ
am Ort (lateinisch); In-situ-Prozesse sind a) bergmännische Verfahren, die in der Lagerstätte selbst durchgeführt werden (Laugung, Ausschmelzen usw.); b) Produktionsverfahren für Zwischenprodukte, die am Ort unmittelbar (ohne Transport oder Zwischenlagerung) weiterverarbeitet werden. 

Detailiert: in situ
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Indigo
indigoide - Farbstoffe 

Detailiert: Indigo
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Inertes Schutzgas
Gas das extrem reaktionsträge ist, wie z.B. die Edelgase. 

Detailiert: Inertes Schutzgas
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Injektionsverfahren
Das Verfahren hat zum Ziel, entweder den kapillaren Durchmesser zu vermindern oder die Oberflächenspannung in den Kapillaren drastisch zu erhöhen, d.h. einen Wasser abweisenden Effekt zu erzielen. Wirkprinzip der Reaktionsprodukte beruht auf: kapillarverstopfend, kapillarverengend, hydrophobierend oder kalillarverengend und hydrophobierend.
Als Reaktionsprodukte kommen z.B.zum Einsatz, Alkalisilicate, Alkalimethylsiliconate, Kaliumpropylsiliconat, Silane, Bitumen, Kunstharzlösungen (PUR, EP) Paraffin, Silicomikroemulsion
 

Detailiert: Injektionsverfahren
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Insektizide
Substanz mit abtötender Wirkung gegen Insekten. Man unterscheidet Kontaktinsektizide, Ateminsektizide und Fraßgift. Kontaktinsektizide dringen bei Berührung in den Insektenkörper ein. Einsatz als Pflanzenschutzmittel gegen Insekten in der Landwirtschaft und im Gartenbau, als Holzschutzmittel in der Bau- und Holzwirtschaft und Verwendung durch den Kammerjäger. 

Detailiert: Insektizide
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Ion
Durch Aufnahme bzw. Abgabe von Elektronen entstandene elektrisch negativ bzw. positiv geladene Teilchen von atomarer bzw. molekularer Größe. Die positiv geladenen Kationen wandern im elektrischen Feld zur (negativen) Kathode, die Anionen zur Anode. 

Detailiert: Ion
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

7 zurück 7 weiter

  © 2001Katalog   |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung  |