Katalog von bauratgeber24.de          

  Katalog  |  bauratgeber24.de  |  MarktplatzderIdeen  |  sydora.de   |  Download   |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung

Kategorie Lexikon : Chemie

Links:

Start : Lexikon : Chemie : Seite 60

Stahl
Stahl ist ein durch Walzen oder Schmieden warmverformbarer Eisenwerkstoff mit einem Kohlenstoffgehalt von gleich/kleiner 2 Masse-%. Dieser C-Gehalt von 2 Masse-% ist allgemein der Grenzwert für die Unterscheidung von Stahl und Gusseisen 

Detailiert: Stahl
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

status nascendi
status nascendi = Zustand des Entstehens (lat.); besonders reaktionsfähiger Zustand; ‚nascierender' Wasserstoff wirkt stark reduzierend. 

Detailiert: status nascendi
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Styphninsäure
Styphninsäure = 2,4,6-Trinitroresorcin (OH)2<C6H>(N02)3; C6H308N3; M = 245,11; te = 175ºC; Dichte20 = 1829 kg/m3 

Detailiert: Styphninsäure
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Styrol
(Vinylbenzol: C6H5-[CH=CH2])Industriell wird Styrol durch Dehydrieren von Ethylbenzol hergestellt, außerdem fällt es bei der Benzolsynthese aus Ethin an. Verwendung für Polystyrol-Kunstoffe in Wärmedämmung und Deckenverkleidung. Verursacht Kopfschmerzen, Müdigkeit, Depression, Verhaltens- und Sehstörungen sowie ist krebsverdächtig. Es greift vor allem das Nervensystem an und kann die Schadwirkungen anderer Stoffe verstärken (Kombinationswirkungen). 

Detailiert: Styrol
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Stöchiometrie
Mengenmäßige Berechnung des Umsatzes einer chemischen Reaktion aufgrund der folgenden Gesetze:
a) Gesetz von der Erhaltung der Masse;
b) Gesetz der konstanten Proportionen (PROUST): Elemente verbinden sich untereinander in bestimmten Massenverhältnissen.
Beispiel CaCO3+  2 HCl-->CaCl2+ C02+ H20
Molmassen:100,09+ 2 . 36,46= 110,99+  44,01+ 18,01
kg bezogen auf 1 kg CaCO3:1+ 0,7285= 1,1089+ 0,4397+ 0,1799
kg bezogen auf 1 kg CaCl2:0,9018+ 0,6570= 1+ 0,3965+ 0,1623
 

Detailiert: Stöchiometrie
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Subchronische Toxizität
Die subchronische Toxizität charakterisiert die Giftigkeit eines chemischen Stoffes bei wiederholter Applikation über einen Zeitraum von mindestens 28 Tagen, jedoch weniger als 90 Tagen. 

Detailiert: Subchronische Toxizität
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Substitution
Ersatz eines Atoms oder einer Atomgruppe im Molekül durch ein anderes Atom bzw. eine Atomgruppe, den ‚Substituenten'. Es entstehen stets zwei Reaktionsprodukte. Beispiele: Chlorierung, Veresterung, Esterhydrolyse, usw. 

Detailiert: Substitution
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

7 zurück 7 weiter

  © 2001Katalog   |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung  |