Katalog von bauratgeber24.de          

  Katalog  |  bauratgeber24.de  |  MarktplatzderIdeen  |  sydora.de   |  Download   |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung

Kategorie Lexikon : Chemie

Links:

Start : Lexikon : Chemie : Seite 37

Lösemittelgemische
Lösemittel werden nur in den seltensten Fällen allein eingesetzt, fast immer handelt es sich um Gemische. Die wichtigsten sind Testbenzin, Kunstharzverdünnung und Nitroverdünnung. Farbreste und Lösemittelreste sowie entfernte Farbbeschichtungen gehören zum Sondermüll. Ein Recycling ist im Allgemeinen nicht möglich. 

Detailiert: Lösemittelgemische
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Magnetkies
MagnetkiesdDient zur Gewinnung von Nickel und enthält hauptsächlich CuFeS2 und NiS sowie Spuren von Edelmetallen. Das Hauptfundgebiet ist Kanada, aber auch in Russland und Skandinavien wird Magnetkies gefunden. 

Detailiert: Magnetkies
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Maillard-Reaktion
Reaktion zwischen Aminosäuren und Kohlenhydraten, die zur Bräunung und zur Bildung von Geschmacksstoffen führt (Bsp: Brotkruste, Farbe und Geschmack überhitzter Milch usw.). 

Detailiert: Maillard-Reaktion
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Manganit
Manganerz mit der Formel MnO(OH), das hauptsächlich in Indien, Brasilien und Südafrika vorkommt. 

Detailiert: Manganit
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Marsh-Probe
Probe auf As: Entwicklung von Arsin durch Einwirkung von nascierendem H2 (z.B. mit Zn + H2S04) auf die Probe; Verbrennen des AsH3 an einer kühlen Oberfläche. 

Detailiert: Marsh-Probe
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Massendefekt
Einsteinsches Energie-Massen-Äquivalent 

Detailiert: Massendefekt
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Massenwirkungsgesetz
MWG Das Gesetz von GULDBERG und WAAGE beinhaltet die Gesetzmäßigkeit von der Einstellung des chemischen Gleichgewichts in einphasigen, fluiden Systemen: 'Die chemische Wirkung eines Stoffes ist seiner Konzentration proportional'. Die G1eichgewichtskonstante wird auch Massenwirkungskonstante genannt. Das MWG sagt außerdem aus, dass die Reaktionsgeschwindigkeit mit steigender Konzentration der Reaktionspartner wächst. Bezeichnet man die Geschwindigkeit der Hinreaktion mit wh, die der Rückreaktion mit wr, so gilt für die Reaktion A + B --> C + D: Wh = kh . cA cB und wr = kr . cC . cD;
kh, kr sind temperaturabhängige Konstanten, ci sind die Konzentrationen der Reaktionspartner. Im Gleichgewicht ist wh = wr. Die van't Hoffsche Regel besagt, dass sich die Reaktionsgeschwindigkeit i.a. verdoppelt, wenn die Temperatur um 10ºC erhöht wird.
 

Detailiert: Massenwirkungsgesetz
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

7 zurück 7 weiter

  © 2001Katalog   |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung  |