Katalog von bauratgeber24.de          

  Katalog  |  bauratgeber24.de  |  MarktplatzderIdeen  |  sydora.de   |  Download   |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung

Kategorie Lexikon : Bauen

Links:

Start : Lexikon : Bauen : Seite 174

Wärmeabgabe
von Heizeinrichtungen erfolgt durch Wärmestrahlung u. Konvektion. 

Detailiert: Wärmeabgabe
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Wärmeableitung
Entzug von Wärme aus dem menschlichen Körper an Kontaktflächen. Die wichtigste solcher Kontaktflächen ist im Bauwesen der Fußboden. Damit ist die Fußwärmeableitung von besonderer Bedeutung. 

Detailiert: Wärmeableitung
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Wärmeausstrahlung der Erde
Als warmer Körper mit einer mittleren Oberflächentemperatur von rd. 14 ºC sendet die Erde Wärmestrahlen mit einer Wellenlänge von etwa 7 bis 20 Mikrometer aus, die zum Teil von der Atmosphäre absorbiert werden, zum Teil in den Weltraum gelangen. Das Maximum liegt bei 10 Mikrometer. 

Detailiert: Wärmeausstrahlung der Erde
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Wärmebedarf
Die Wärmemenge, die benötigt wird, um ein Gebäude auch unter ungünstigen klimatischen Bedingungen ständig ausreichend zu erwärmen. Der Wärmebedarf bestimmt die Größe der Heizanlage. Er hängt sehr von der Bauart und Konstruktion des Gebäudes ab. 

Detailiert: Wärmebedarf
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Wärmebeständigkeit
bzw. Wärmeformbeständigkeit gibt diejenige Temperatur an, bei welcher bei kurzfristiger Belastung bzw. Dauerbelastung keine Veränderung des betreffenden Baustoffes festzustellen ist. 

Detailiert: Wärmebeständigkeit
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Wärmebrücke
Einzelne örtlich begrenzte Stellen an Bauteilen, wie Wänden Fußböden und Decken, die eine geringere Oberflächentemperatur aufweisen. Ursache kann die Bauteilform, materialspezifische Eigenschaften oder eine Durchfeuchtung sein. Der Sockelbereich, herausragende massive Balkonplatten und schlecht gedämmte Betonbauteile wie Stürze und Pfeiler lassen in der Heizperiode mehr Wärme nach außen abfließen als durchgehende Flächen ohne Öffnungen oder Sonderbauteile. Die Wärmebrücken gibt es aber auch im Sommer, z.B. in einer ausgebauten Kellerwohnung zur erdberührenden Wandfläche.Zu unterscheiden gegenüber ungenügend temperierte Oberflächen, z.B. hinter einem Schrank an einer Außenwand oder die Luftwalze (mit wärmerer Luft) erreicht die Bauteiloberflächen nicht. 

Detailiert: Wärmebrücke
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Wärmebrücke
Bezeichnung von Stellen in der Gebäudehülle, an denen örtlich begrenzt ein größerer Wärmestrom stattfindet.Wärmebrücken können konstruktiv durch größere Oberfläche (Außenecken) oder bei auskragenden Bauteilen (Balkonplatte, Attika) auftreten. Materialbedingte Wärmebrücken entstehen durch höhere Wärmeleitfähigkeit von Baustoffen in der Außenwand (Stahlträger, Anker oder statt Wärmedämmmörtel einfacher Mauermörtel). 

Detailiert: Wärmebrücke
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

7 zurück 7 weiter

  © 2001Katalog   |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung  |