Katalog von bauratgeber24.de          

  Katalog  |  bauratgeber24.de  |  MarktplatzderIdeen  |  sydora.de   |  Download   |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung

Kategorie Lexikon : Chemie

Links:

Start : Lexikon : Chemie : Seite 7

Amide
Amide sind Verbindungen des Ammoniaks mit organischen Säuren; primäre A.(z.B. Formamid HCO.NH2)haben einen, sekundäre A. zwei, tertiäre A. drei Säurereste; DMF = Dimethylformamid 

Detailiert: Amide
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Ammonium
Ammonium bezeichnet man Verbindungen von Salmiakgeist und einem alkalischen Stoff. Ammoniumchlorid ist Salmiak und wird z.B. als Lötsalz verwendet. In den Produkten, um die es hier geht, sind Ammoniumverbindungen hauptsächlich als Tenside (Grundstoff in der Waschmittelindustrie) enthalten. 

Detailiert: Ammonium
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Antioxydantien
Antioxydantien verhindern Zerstörung durch Oxidation oder Abbau durch Licht und UV-Strahlung. Meistens handelt es sich um Ruß oder sterisch gehinderte Amine, in Naturfarben auch Sojalecithin oder Glimmer. Das Wort wird oft auch für Konservierer (s.u.) und Stabihisatoren (s.u.) gebraucht. In PVC-Produkten enthalte Verbindungen von Schwermetallen, wie Blei, Cadmium, Kobalt u.a. 

Detailiert: Antioxydantien
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Aragonit
Aragonit ist eine weniger häufige kristalline Variante des Calciumcarbonats mit rhombischer Struktur und höherer Dichte (2940 kg/m3). Bei Temperaturen über 400ºC geht Aragonit in Calcit über. 

Detailiert: Aragonit
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Aromatische Verbindungen
Aromatische Verbindungen enthalten das besondere "aromatische" Bindungssystem des Benzols; ihre Molekühle enthalten ein oder mehrere Benzolringe. Benzol gehört zu den eindeutig als krebserzeugend ausgewiesenen Arbeitsstoffen (MAK III A 1)Weiterhin wirkt es schleimhautschädigend. Es kommt in Farben, Lacke und Kunststoffe vor. Zu den Aromaten gehören außer Benzol z.B. noch Phenol, Styrol, Xylol und Toluol, Lösemittel (bzw. Kunststoffmonomere) mit einem erheblichen Schadenspotential. Phenol gehört nach der Gefahrstoffverordnung zu den sehr giftigen und giftigen, Toluol und Xylol zu den mindergiftigen und Styrol zu den Reizstoffen. Die Kombinationswirkungen von Aromaten mit anderen Schadstoffen sind besonders stark. 

Detailiert: Aromatische Verbindungen
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Arsen
Arsen kommt in älteren Holzschutzmittel vor. Die gesundheitliche Wirkung ist krebserregend, Magen- und Darmtraktbeeinträchtigung. 

Detailiert: Arsen
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

Arsenkies
Metallarsenid mit der Formel Fe[AsS] 

Detailiert: Arsenkies
(Seit: 9-Aug-2022 Besuche: 0 Bewertung: 0 Stimmen: 0) Bewerten

7 zurück 7 weiter

  © 2001Katalog   |  Sanierungskosten  |  Impressum  |  Nutzung/Datenschutzerklärung  |