ib-rauch.de verwendet Cookies von Google, Facebook Amazon.Weitere Informationen.
ib-rauch.de
Bauratgeber::Bautenschutz  |  Bauphysik  |  Haussanierung  |  Baubiologie  |  Holzbau  |  Immobilien  |  Konstruktionen  |  Raumklima  |  Tipps  |  Fragen  | Feuchtes Mauerwerk - Bücher   Download   Impressum
Baustoffkennwerte
Baulexikon


Calciumchlorid CaCl2 chemische Eigenschaften des Mauersalzes

Calciumchlorid kristallisiert mit sechs Molekülen Kristallwasser, die sehr fest gebunden sind, als [Ca(H20)6]Cl2. Wasserfreies Caciumchlorid ist sehr hygroskopisch und findet Verwendung als Trockenmittel.

Nachweis von Calzium
Flammenfärbung als analytischer Nachweis, Platindraht beziehungsweise Magnesiastäbchen in Salz einstecken und in nicht leuchtende Bunsenflamme wird eine ziegelrote Flamme(hell)(622,0 nm)und Grün (533,3 nm) angezeigt.

Quellen:
Weinmann, Kurt; Hösle, Richard; Handbuch Bautenschutz Bd 2, Bauphysik und Bauchemie, expert Verlag 1992, S.48
Jander, Gerhard; Blasius, Ewald; Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie, S. Hinzel Verlag Leipzig 1965 S. 196
Eigene Aufzeichnungen
Scholz, Wilhelm; Baustoffkenntnis, Werner Verlag, 1995, S. 173

Autor:
Faching., Dipl.-Ing.oec., Dipl.-Betrw.(FH), Ing. Peter Rauch Ph.D.
Peter Rauch Ph.D.
Dipl.-Ing.oec.,Ing.oec., Ing.

Peter Rauch auf Google+ Peter Rauch auf Facebook Peter Rauch auf Twitter Peter Rauch auf Autorenseite Amazon.de
Bücher von Peter Rauch

Formelsammlung
Feuchtigkeit
Bauchemie
Nachweis
Mauersalze
Berechnung
Sanierungskosten
eff. U-Wert
Eigenheim
Schwindmaß Holz
Schimmelbildung


 ©  Altbausanierung | BaulexikonBauideenDownloadImpressum |  Datenschutzerklärung  | 3/2006